Sonntag, 19. Oktober 2014

Ding Dong Ich habe wieder Obst für Sie!

Hallo ihr Lieben

Gerade in Bezug auf mein Studium und der Frage "Warum helfen Menschen anderen Menschen?" habe ich mich natürlich auch gefragt warum ich ein Ehrenamt betreibe und versucht zu reflektieren was meine Antriebe dahinter waren.

Ich kann jedenfalls mit Gewissheit sagen, ich mache das nicht um Anerkennung in Form von Klatschen der Massen zu erhalten.
Ich helfe gerne, ich tue es sogar obwohl ich bei einem meiner Ämter nichtmal einen Nutzen daraus ziehe.

Aber nun erzähle ich euch erstmal worum es geht.


Foodsharing.de / Lebensmittelretten.de
Vielen wird es ein Begriff sein für alle anderen erkläre ich es nochmal:
 Wir wollen das weniger weggeworfen wird!!
 Man kann sich ganz einfach über die Seite registrieren und hat dann, um es mal grob zusammenzufassen genau zwei Möglichkeiten.

1. Man hat etwas über
Jeder kennt das - zuviel gekauft, aufgemacht aber es schmeckt einem nicht oder der Urlaub naht und es ist noch soviel da! Jetzt habt ihr die Möglichkeit eure Sachen auf der Website ganz einfach anzubieten. Ihr beschreibst was ihr habt, wann es geöffnet wurde und wann es abzuholen wäre und ein anderer, der vielleicht genau das sucht, würde sich dann bei euch melden. Ihr könnt euch zur Übergabe verabreden oder denjenigen nach Hause einladen.

2. Man braucht etwas

Spontan einen Kuchen backen aber es sind keine Eier da, der Laden um die Ecke hatte nichts mehr von der Lieblingsschoki?
Dan schaut doch mal vorbei was andere für Essenskörbe angeboten haben und wenn das passende dabei ist, macht einen Treffpunkt aus und holt es euch ab!
Ihr glaubt gar nicht was ich schon für tolle Sachen bekommen habe!

Nun gibt es in einigen Städten noch eine Erweiterung, die nennt sich lebensmittelretter.de
Dort kann man mit seinem foodsharingprofil anmelden und wird dann foodsaver. Was das heißt erkläre ich euch auch.

Foodsaver nehmen es sich zur Aufgabe die Tafeln der Stadt noch zu unterstützen und vor allem kleinere Läden, die vielleicht ebenfalls spenden wollen mit einzubinden. Wir sprechen also direkt Bioläden, Marktstände oder kleine Inhabergeführe Bäckerein an, ob sie Lebensmittel haben, die am Ende des Tages in den Müll wandern würden. Wenn sie an einer Kooperation mit uns interessiert sind, machen wir die Konditionen aus und stellen ein Team zusammen. Dieses holt dann am verinbarten Tag alles ab, was sonst wegkommt. Das wird bei den Teamitgliedern gelagert und von dort an Bedürftige weiterverteilt.

Ich liebe dieses Ehrenamt sehr und bin momentan im Team "Wochenmarkt" eingeteilt!
Das bedeutet für mich Dienstag und Donnerstag hole ich zusammen mit meinem Team alles ab, was die Händler sonst auf den Müll werfen und verteile es dann in meinem Stadtviertel weiter. Ich darf mir natürlich immer aus der Kiste nehmen was ich brauche. Ich habe mittlerweile einige Familien, die sich nicht trauen zur Tafel zu gehen und versorge sie so regelmäßig mit frischem Obst und Gemüse.
Am Anfang hatte ich Angst viele würden sich beschweren, dass die Äpfel z.B. Druckstellen haben oder bei 3 Kilo Weintrauben manche schon schimmelig waren, aber dem war überhaupt nicht so.
Die Kinder haben sich so gefreut und sofort mit dem Aussortieren der schlechten begonnen während die Mütter sich noch mit mir unterhalten haben. Da war kein "Bäh das ist ja die Hälfte schon schlecht" oder "oh ne der Salat ist ja nicht mehr richtig knackig" sondern es gab lächelnde Gesichter und Freude über das kostenlose Obst und Gemüse

Oft ist für mich bei einer Fuhre nichts dabei weil ich eine Allergie gegen Kern- und Steinobst habe und dennoch stehe ich jeden Abholtag pünktlich da und hole für, die sich auf mich verlassen und freuen wenn ich wieder anrufe, dass ich etwas für sie haben!

Zu meinem anderen Ehrenamt werde ich wann anders etwas berichten.

Grüße
eure Beere

Kommentare:

  1. Sehr schöner Bericht! Sich vorzustellen wie die Familien sich freuen nacht mich gerade wieder glücklich... Leider hab ich wegen meinem Abi momentan keine Zeit aber danach würde ich sehr gerne auch aktiv in dieser Richtung werden. Da kann ich mir die Seite direkt mal notieren. :)
    Und toll dass du das machst!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja unbedingt! Gerade bei foodsharing kann man schon mit wenig Aufwand etwas tun.
      Ich würde mich freuen wenn du das Team in deiner Stadt dann unterstützt.
      Aber toll dass du den gedanken schon hegst.

      Grüße

      Löschen
  2. Ich finde Dein Engagement ganz ganz toll und bewundernswert! :) Ich versuche immer, möglichst wenig wegzuwerfen. Wenn bei uns wirklich mal Obst oder Gemüse schlecht wird, kommt es auf den eigenen Kompost, so wird wenigstens noch Blumenerde draus :)
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen und toll das du auch schon so darauf achtest. Klar der Kompost muss ja auch mal etwas abbekommen. Leider haben wir hier in der Stadt nur begrenzte Möglichkeiten für einen Kompost!
      Weiter so

      Grüße

      Löschen
  3. Wow dein Engagement ist echt bewundernswert!! Würde auch gerne mal irgendwo freiwillig arbeiten, aber habe leider so wenig Zeit:/
    Toller Blog!! :)

    Jen ♥
    http://jensluckycharm.blogspot.be/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey
      Also bei foodsharing kann man schonmal einen Grundstein setzen und mit wenig Aufwand schon einmal reinschnuppern und dann wenn mehr Zeit ist, kann man das ja flexibel ausbauen!
      Aber danke für die Blumen ;)

      Grüße

      Löschen
  4. Ich muss auch sagen dass ich dein Engagement wirklich gut finde! Auch ich versuche möglichst wenig wegzuschmeißen und oder möglichst alles noch irgendwie zu verarbeiten. Das gilt aber auch für die Mülltrennung, ich persönlich achte sehr auf meine Umwelt:)
    <3

    liebe Grüße,
    Jule von www.feuer-fangen.blogspot.de

    PS. danke für dein echt cooles Kommentar zu meinem Outfit ich habe mich total gefreut <333

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne ;)

      Ich freue mich total zu lesen, dass es soviele Menschen gibt, die auf ihre Umwelt achten. Wenn jeder ein bisschen macht dann ist schon ganz viel erreicht. Klasse von dir!


      Grüße

      Löschen
  5. Eine schöne Sache, die du da machst :) Ich überlege auch immer mal wieder, aber zu dem finalem Schritt hat bis jetzt immer irgendwas gefehlt. Aber du hast mich grade wieder ordentlich motiviert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dann schiebe ich dich dochmal ordentlich an. Es tut wirklich gut etwas zu tun.
      Wenn du noch weitere Motivation brauchst dann melde dich ;)

      Grüße

      Löschen
  6. Finde es super dass du dich dafür einsetzt ! Es sollten echt mehr so denken wie du !
    hab gleich mal die Website besucht und werde mich auch anmelden !:)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima, das freut mich
      Schon wieder jemanden gewonnen der aktiv mithilft, klasse

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Toller Post!
    Ganz liebe Grüße, Anna :))
    http://anna-silver.blogspot.de/2014/10/giveaway-teatox-lagerfeld.html

    AntwortenLöschen

Vermeidet Anonym, nutzt lieber Name/URL und lässt die URL weg wenn ihr keine habt!