Samstag, 3. Januar 2015

Zähnchen geschrubbt mit Alverde

Hallöchen meine Lieben

Ich muss zugeben bisher habe ich bei der Zahnpastewahl meist das Günstige von Rossmann oder Dm gekauft oder auch meine liebste Paste Dentagard, wenn sie im Angebot war.
Meine Familie ist von beiden Seiten mit Zahnproblemen geplagt. Mütterlicherseits habe ich weiche, brüchige Zähne geerbt und in der Familie meines Vaters kommt es zu Parodontitis!
Ich knirsche nachts, weshlab ich eine Schiene dafür trage und meine Zähne sind sehr empfindlich.

Der Rat vom Zahnarzt war, dass ich unbedingt eine Zahnpaste nutzen soll, die viel Flourid enthält. Es gibt wohl gerade einen Trend, dass viele Fluorid in Zahnpaste für sehr schädlich halten und die Industrie reagiert mit fluoridfreien Zahnpasten. Für meine weichen Beißer sind die gar nicht gut.
Ich habe mich viel belesen und bin ja auch durch mein früheres Sudium etwas in der Materie und habe für mich entschieden auf meinen Zahnarzt zu hören und neben den regelmäßgen Besuchen und der professionellen Zahnreinigung weiter bei Fluoridzahnpasten zu bleiben.

Ich stöberte also durch das Regal und weil ich von Alverde doch recht angetan bin, bleib ich bei der
5 in 1 Zahnpaste von Alverde mit Nanaminze hängen und probiere sie die letzten Wochen aus!

Es gibt hier also einen 5-fach Rundumschutz, der die Zähne optimal pflegen soll und wie schon erwähnt enthält sie Flourid.
Noch einen Tipp von meinem Zahnarzt ist, vor allem abends die Zähne nach dem Putzen nicht noch mit Wasser abzuspülen. Man sollte nur die Zahnpaste ausspucken und den Mund abwischen, die restliche Zahnpaste aber im Mund behalten und nicht aussülen.  Das ist erstmal etwas ungewohnt und auch unangenehm aber es stärkt die Zähne und ersetzt Produkte wie Elmex Gelee!

Die 5 Schutzfaktoren sind:
1. effektiver Schutz vor Karies
2. schonende Plaqueentfernung
3. Vorbeugung von Parodontitis
4. Zahnfleischpflege
5. frischer Atem

Alles in allem also das, was eigentlich jede Zahnpaste sollte!
Das enthaltene Nanaminzöl ist besonders mild, gibt aber dennoch einen frischen Atem.
Von dieser Minzart habe ich vorher nicht gehört aber meine Recherche hat ergeben, dass sie eine Variation unserer krausen Minze ist und aus Nordafrika stammt.


Die Zahnpaste ist komplett weiß, daher auch schwer zu fotografieren. Sie ist tatsächlich sehr mild im Geschmack. Ich finde viele Zahnpasten viel zu scharf aber hier bin ich vollends zufrieden.
Sie ist weniger gelig wie andere Pasten sondern hat eher eine Puddingkonsistenz. Sie schäumt im Mund gut auf und man hat nach dem Putzen ein sauberes Gefühl im Mund!

Dieses Gefühl hält auch eine Weile an und auch nach Wochen finde ich die Zahnpaste immernoch sehr gut und kann sie jedem empfehlen.
Für Kinder unter 6 ist sie allerdings nicht empfohlen, denn den Zähnen der Kleinen soll das Flourid wirklich nicht so gut bekommen. Für alle anderen ist es eine tolle Paste, die ihr bei DM für 1,95€

Kennt ihr die Paste?
Was nutzt ihr für eine?

Grüße von der Beere

Kommentare:

  1. Klingt gut, alverde mag ich sehr gern. Allerdings habe ich auch noch keine Zahncreme probiert. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese hier hat mich wirklich überrascht ;)
      Grüße

      Löschen
  2. Hallo, also ich mag es eher etwas schärfer, denn das gibt mir auch immer das Gefühl keinen Mundgeruch zu haben ;-) Die Alverde kenne ich gar nicht, muss ich mir mal genauer ansehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die hier ist doch eher milder. Ich mag widerum keine scharfen und viele herkömmliche Zahnpasten sind für meine empfindlichen Zähne meist viel zu viel! Ich kaue dann lieber zwischendurch ein paar Ingwerbonbons um dem Geruch vorzubeugen!
      Grüße

      Löschen
  3. Ich bin jemand der morgens Aronal und Abends Elmex verwendet :D
    Auf einem anderen Blog habe ich grade gelesen, dass die Zahnpasta eher ein Flop ist. Ich schätze, da muss sich jeder sein eigenes Bild machen.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich früher auch so gemacht ;)
      Ja das ist doch öfters so. Meine Flops scheinen oft der Renner zu sein und für mich sind sie gar nichts!
      Grüße

      Löschen
  4. Obwohl ich fast nur Naturkosmetik benutze, bin ich im Bereich der Zahnpflege bei meiner meridol hängengeblieben.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meridol hat mein Papa immer genommen. Ich mag sie gar nicht ;)
      Bin eher so der Dentagard-Fan!
      Grüße

      Löschen

Vermeidet Anonym, nutzt lieber Name/URL und lässt die URL weg wenn ihr keine habt!